Autobelichtung

Inspiriert von den Blättern eines Ahorns, die sich in der Mittagssonne teilweise gegenseitig selbst (auto-) beschatten.

In dieser Arbeit sind die entsprechenden Bereiche ausgeschnitten – gelichtet. Jeder Aus-Schnitt stammt von einem anderen Blatt des gleichen Astes.

Wieder wurde ein bereits abgetrennter Ast verarbeitet und die „Abfälle“ und das Werk selbst bereits zurückgeführt. Werkzeug: Nagelschere.

(Zusatzerkenntnis: Der abgebildete Schatten entspricht nur dann dem optisch verdeckten Teil des Blattes, wenn die Sonne genau hinter den betreffenden Blättern versteckt ist. Je größer der Winkel zwischen Sonnenachse und Blickachse, desto mehr Differenz.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.